Hamburg

Vorraussichtlich 26. August 2018

Zum fünften Mal kommt der Benefizlauf Charity Walk & Run nach Hamburg. Der Lauf findet zugunsten des Kinderhospiz Sternenbrücke und Humanity First e.V. statt. Die Startgelder fließen zu 100% in den Spendentopf. Veranstalter des Benefizlauf ist die Ahmadiyya Muslim Jugendorganisation (www.ahmadiyyajugend.de).


Disziplinen

  • 7,5 km Lauf
  • 4 km Walking
  • 800 m Kinderlauf

Start und Ziel

Schöne Aussicht (Ecke Auguststraße)


Startgeld = Spende

  • Erwachsene:                                  15€
  • Kinder (bis einschl. 12 Jahre):    10€

Startgelder fließen zu 100 % an die Hilfseinrichtungen!


Leistungen

  • Elektronische Zeitmessung mit Einweg Transpondern
  • Preisverleihung der besten drei Teilnehmerinnen und der besten drei Teilnehmer je Disziplin
  • Personalisierte Urkunden für jeden (wird online gestellt)
  • Trinkwasser auf der Strecke und im Zielbereich

Ablauf des Charity Walk & Run

  • 10:00 Uhr Anmeldung/Abholung der Startnummern
  • 11:30 Uhr Begrüßung durch den Moderator
  • 12:00 Uhr Startschuss 4 km Walking, 7,5 km Lauf und Kinderlauf
  • 13:00 Uhr Abschlusszeremoniemit Grußworte Spendenempfänger, Kooperationspartner, AMJ und MKAD
  • 13:15 Uhr Pause und Verpflegung (kostenfreie Getränke und Obst)
  • 13:30 Uhr Preisverleihung Kinder (m/w), Läufer (7,5 km, m/w) und Walker (m/w)
  • 14:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Strecke

Die Strecke verläuft um die Außenalster.


Anmeldung

Die Anmeldung und die Abholung der Startnummern erfolgt im Anmeldungszelt. Eine vorherige Online-Anmeldung unter dem Menüpunkt “Teilnehmen” ist erwünscht. Im Anmeldungszelt werden auch Charity Walk & Run T-Shirts angeboten.

Anmerkung: Anmeldung und Abholung der Startnummern vor Ort bis 45 Min vor dem Lauf möglich!


Spende

Die Teilnehmer sind gebeten die Spenden Online durch das Spendenformular zu zahlen. Die Spenden fließen zu 100 % an die Kinderhilfseinrichtungen! Jede Teilnahme und damit jedes Startgeld ist gleichzeitig auch eine Spende. Die Teilnehmer sind deshalb gebeten auch über den Betrag hinaus zu spenden und den hilfsbedürftigen Kindern damit zu helfen.

Spendenaktion: Es kann auch Online eine Spendenaktion mit Freunden und Bekannten gestartet werden.


Wettbewerb

Unter allen Disziplinen findet ein Wettbewerb statt. Die besten drei Teilnehmer (m/w) des 7,5 km Lauf, 4 km Walking und des Kinderlaufes erhalten jeweils einen Pokal und werden auf der Bühne geehrt.


Zeitmessung

Bei dem 7,5 km Lauf und dem Kinderlauf wird die Zeit mit professionellen Zeitmesschips von race Result gemessen. Die Zeitnahme erfolgt mit einem Einweg Schuh-Transponder. Den Zeitnahmechip erhalten Sie mit Ihren Startunterlagen. Der Chip wird am Laufschuh befestigt und kann nach dem Lauf als Souvenir mitgenommen werden.


Gepäckaufbewahrung

Auf dem Veranstaltungsgelände finden Sie in einem Zelt die Gepäckaufbewahrungsstelle. Hier können Sie ihr mitgebrachtes Gepäck aufgeben.


Teilnahmebedingungen

Haftungsausschluss
Die Teilnahme am Benefizlauf Charity Walk & Run erfolgt auf eigenes Risiko. Vom Veranstalter wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke und andere Gegenstände. Ausgenommen von dieser Freistellung sind Ansprüche, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Veranstalters beruhen sowie für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Mit Empfang der Startunterlagen erklärt jede/r Teilnehmer/in verbindlich, dass gegen seine/ihre Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Den Haftungsausschluss erkennt jede/r Teilnehmer/in mit seiner/ihrer Anmeldung an.

Versicherung
Der Veranstalter hat eine gesetzliche Haftpflicht im Rahmen einer Veranstalter-Haftpflichtversicherung abgeschlossen.

Erklärung
Mit meiner Anmeldung und Teilnahme am Charity Walk & Run erkläre ich verbindlich, dass ich an dieser Veranstaltung auf eigene Gefahr teilnehme. Hiermit stelle ich den Veranstalter ausdrücklich von sämtlichen Ansprüchen frei, insbesondere aufgrund eines Unfalls. Dieser Haftungsverzicht gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch aus außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung. Ausgenommen von dieser Freistellung sind Ansprüche, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beruhen sowie für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Ich bin damit einverstanden, dass die in meiner Anmeldung genannten Daten, die von mir im Zusammenhang mit meiner Teilnahme am Lauf gemachten Fotos, Filmaufnahmen, Videos und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungsstücken und DVD, ohne Vergütungsansprüche meinerseits zu veranstaltungsbezogenen Werbezwecken genutzt werden. Bei Nichtantritt oder Ausfall der Veranstaltung durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Spende.

Verhaltensregeln
Eine Gefährdung von anderen Teilnehmern ist auszuschließen.
Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer, die durch undiszipliniertes Verhalten andere gefährden, von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen.

Die Strecke verläuft um die Außenalster mit Start und Ziel an der Fährhausstraße.

Kinderhospiz Sternenbrücke

CWR Hamburg - LOGO Kinderhospiz
Seit 2003 hilft die Sternenbrücke Kindern, Jugendlichen und seit 2010 auch jungen Erwachsenen bis zu einem Alter von 27 Jahren mit begrenzter Lebenserwartung ein würdevolles Leben bis zu ihrem Tod führen zu können. Die erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen werden nicht nur in der letzten Lebensphase, sondern auch auf dem oft über viele Jahre dauernden Krankheitsweg begleitet. So können die Familien im Rahmen der Entlastungspflege an mindestens 28 Tagen im Jahr im Kinderhospiz aufgenommen werden, um für den weiteren schweren Weg Kraft zu schöpfen und Erholung zu finden. Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegekräfte, erfahrene Kinder- und Jugend- sowie Palliativmediziner, Schmerztherapeuten, eine Physiotherapeutin, (Heil-) Pädagogen, Sozialpädagogen und Trauerbegleiter sowie die Hospizleitung sind im Hamburger Kinderhospiz vor Ort, um die erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen professionell zu begleiten und liebevoll zu pflegen – ihr Gefühl von Alleinsein und Isolation zu lindern und sie somit auch seelisch und körperlich zu entlasten.

Die Aufwendungen für die palliativ-medizinisch-pflegerische Versorgung der erkrankten jungen Menschen werden im Rahmen der Entlastungspflege für mindestens 28 Tage im Jahr (und unbegrenzt in der letzten Lebensphase) nur zu Teilen von den Kranken- und Pflegekassen getragen: Die täglichen Kosten für die umfassende Pflege und Begleitung aller Familienmitglieder betragen im Schnitt 950,00 Euro. Die Kranken- und Pflegekassen übernehmen jedoch nur rund 50 Prozent der Kosten, die anderen 50 Prozent der Kosten müssen aus Spenden aufgebracht werden, da die meisten „unserer“ Familien diese Kosten aufgrund der angespannten finanziellen Verhältnisse, in denen sie leben, nicht selbst tragen könnten. Denn die Pflege des Kindes schränkt ihre beruflichen Möglichkeiten ein, während zeitgleich (eventuell noch) vorhandene finanzielle Rücklagen aufgewendet werden müssen. Die Sternenbrücke möchte jedoch alle Betroffenen – unabhängig von ihrer finanziellen Situation – einfühlsam und umfassend auf ihrem schwierigen. Weg begleiten, und ist so auf Spenden in Höhe von 1,85 Millionen Euro pro Jahr angewiesen.

Webpräsenz

Humanity First Deutschland e.V.

humanity first - logo (transparent)Auch werden Spenden der internationalen Hilfsorganisation Humanity First Deutschland e.V. zugutekommen, die in u.a. neben Deutschland auch in Krisengebieten aktiv unterstützen, Syrien etc. derzeit auch stark in den Grenzgebieten Ungarns, Kroatien Flüchtlingshilfe leisten.

Charity-Walk & Run 2018

Nach der Veranstaltung werden die Bilder hier hochgeladen.

Charity-Walk & Run 2017

« 1 von 2 »

Charity-Walk & Run 2018

Nach der Veranstaltung werden die Ergebnisse hier hochgeladen.